Aktivitäten

1. Lagerumzug

An gleich zwei Orten begann der Landsknechtstross, mit einer Mannstärke von 17 Mitgliedern, mit dem Lagerumzug von Scherneck nach Genderkingen. Während eine sechs-köpfige Gruppe das Lager in Genderkingen vorbereitete, sortierte der Rest das Lager in Scherneck.
In Genderkingen war der Platz für unser Inventar, noch von dem Hausstand einer alten Dame besetzt. Der Vermieter erteilte uns aber die Erlaubnis, die Möbel auf einen anderen Platz umzulagern,wo es nicht sehr stört. Wir räumten das ganze Zeug mit aller Vorsichtig und sauber, auf die rechte Seite unseres Stadels wo es nun seiner Abholung harrt. Zum Glück hatten wir einen Hubwagen und Paletten den einige große Schränke waren ziemlich wuchtig. Am Ende kam noch ein größeres Problem zum Vorschein. Die Verbundglasscheiben eines kompletten Wintergartens. Als wir grade fertig waren kam auch schon Simon mit der nächsten Fuhre Trossmaterial. Als wir dieses verräumt hatten fuhren wir nach Scherneck wo der Rest der Truppe schon ganz fleißig war.

 

In Scherneck angekommen haben wir alle erst einmal unser leibliches Wohl gepflegt. Anschließend haben wir weiter aussortiert und unter anderem, drei Hänger voll Holz weggebracht.  Zu unserem Holzplatz und zum Reservistenplatz. Als alle Hänger voll, alles sortiert und fast das komplette Material aufgeladen war, machten wir uns auf nach Genderkingen.

Dort angekommen ging alles ziemlich flott unsere Regale und das Material wanderte in unseren neuen Hort und ruck zuck konnten wir uns an einem Bier und unserem Erfolg erfreuen. Des Abends zogen wir dann noch beim Wirt in Heimpersdorf, zum futtern und feiern ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.