Veranstalltungen

Burgfest Burghausen

Dieses Jahr waren wir das erste Mal mit dem Landsknechtstross auf dem Burgfest in Burghausen. Am frühen Donnerstagmorgen sind wir aufgebrochen und kamen nach langer Fahrt auf der Autobahn in Burghausen am späten Vormittag an. Unser Lagerplatz war auf der Curawiese direkt vor der Burg am Burggraben. Den ganzen Tag herrschte strahlender Sonnenschein, so dass wir erst nach dem Abendessen eine (kleine) Erkundungstour über das Gelände machten.

Am Freitag haben wir uns alle auf den Weg gemacht, die Altstadt von Burghausen zu erkunden und machten einen Einkehrschwung ins Eiscafé. Abends startete das Fest um 18 Uhr und um 21.30, nach einem sehr heißen Tag, war dann unser erster Programmpunkt die Musterung der Landsknechte.

Am Samstag begann das Fest mit dem riesigen Festumzug aller Mitwirkenden mit Empfang des Kaisers. Zur Aufstellung des Zuges sind wir unter Waffen in Österreich einmarschiert.

Am Sonntag begann das Fest bereits um 11 Uhr. Wir genossen das Wetter an unserem pflichtfreien Sonntag mit diversen Eselspielen. Pünktlich zum Festende hat uns leider der Regen erwischt. Trotzdem haben wir noch am Abend das gesamte Trossequipment abgebaut.

Am Montag in der Früh wurden dann noch von allen die Privatsachen verpackt und in die Autos bzw. Hänger geladen und nach dem obligatorischen Besuch beim goldenen M sind wir dann alle am frühen Nachmittag wieder zuhause gewesen.

Unser Fazit: Es war ein schönes Fest auf einer noch schöneren Burganlage. Wir sind nächstes Jahr wieder mit dabei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.